Mario Wiegel

...Älterwerden dürfen

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Computerkurse in Niederzwehren

Computerkurse in Niederzwehren

Sie wollen die neue Welt des Computers kennenlernen?
Sie wollen die alte Welt mit neuen Augen sehen?
Sie zweifeln, ob Sie das noch lernen können?

Kein Problem! Sie sind nicht allein!

In unseren Computer-Schulungen für Menschen über 55 Jahre lernen Sie in unserem eigenen Schulungsraum in einer kleinen Gruppe nach und nach die verschiedenen Anwendungen des Computers kennen.

Textverarbeitung , - die alte Schreibmaschine hat ausgedient
Bildbearbeitung, -Fotos nicht mehr vom Negativstreifen
Datenbanken im Internet, -das Telefonbuch ist überflüssig und und und

Melden Sie sich an für Kurse im Frühjahr und Sommer.

Medienpass 55+

sharifzadeh-thon

Ohne Angst ins Internet

Neue Kurse „Medienpass 55+"

In den meisten Haushalten steht heutzutage mindestens ein Computer oder Laptop. Längst dient ein solches Gerät nicht mehr nur zum Briefe schreiben oder zur Aufbewahrung persönlicher Daten und Fotos. Mit dem entsprechenden Anschluss wird es zum „Tor" ins world-wide-web.

Ein schöner Gedanke, seine Bankgeschäfte und ein Teil der Einkäufe von zu Hause aus zu erledigen, sich problemlos Informationen zu verschaffen und ohne große Umstände Kontakte zu pflegen und neue zu knüpfen.

Allerdings....ist man mit solchen Medien nicht gerade groß geworden, wird es nicht ganz einfach, sich zwischen Google, Facebook, Online-Banking & Co. zurecht zu finden.

Außerdem gibt es hier noch die Angst, von Fremden ausspioniert oder betrogen zu werden.

 

An dieser Stelle greift das neue Angebot der Lukaskirche, der „Medienpass 55+". „Die Idee ist entstanden, weil viele Teilnehmer unserer Computerkurse schon so fit sind, dass wir ihnen gern etwas Neues bieten wollen." Erzählt Herr Behzad Sharifzadeh, der das Computertraining in der Lukaskirche seit 5 ½ Jahren betreut und mit Hilfe von einigen ehrenamtlichen Kursleitern ausbaut. Zusammen mit den Angeboten der AWO laufen dort zur Zeit 22 (!) Kurse.

Seit einiger Zeit hat er mit Herrn Christian Thon eine „hauptamtliche Verstärkung" erhalten. „Zunächst habe ich hier hospitiert.„ berichtet er.  "So konnte ich mir erst einmal ein Bild machen, mein eigenes Konzept erstellen und vieles von Behzad lernen. Ich bin sehr froh, an diesem Projekt mitzuarbeiten, es ist genau das, was ich gerne machen wollte."

Bereits nach den Herbstferien wird Herr Thon erste eigene Erfahrungen sammeln können. Jeweils Donnerstag nachmittags wird es dann ein sogenanntes „Internet-Café" geben. „Das ist kein Kurs, sondern ein offenes Angebot, das ich betreue. Ich bin einfach nur da, um Fragen zu beantworten und Tipps zu geben. Wir werden Listen aushängen, in die man sich wöchentlich eintragen und anmelden kann."

Ab Januar 2012 starten dann die Kurse „Medienpass 55+". Hier geht es um Fragen wie:

- Sicherheit bei der Internetbenutzung

- Wie verschafft man sich am besten  Informationen, vergleicht Testberichte und Preise?

- Wie kauft man sicher im Internet ein ?

„Außerdem ist mir das Thema Kontaktpflege wichtig. Gerade Menschen, die nicht mehr so viel unter Leute kommen, kann es ein wahres Glück sein,  wenn sie -z.B. über „Skype"- entfernt wohnende Freunde oder Enkelkinder nicht nur sprechen sondern auch sehen und so an ihrem Leben teilnehmen können."

Beide Kollegen hoffen auf eine rege Beteiligung. Auch Neueinsteiger mit entsprechenden Vorkenntnissen sind sehr willkommen.

(Ingrid Erdmann)

Rückfragen und Beratung unter:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

oder: Gabriele Zankl, Tel.: 2876014