Mario Wiegel

...Älterwerden dürfen

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Projekte EU-Projekte Chance Verlauf und Berichte

Verlauf und Berichte

Verlauf

Der deutschen Delegation von der Universität Kassel war es von Anfang an wichtig, das Projekt an zwei Orten mit sehr verschiedenen Zielgruppen durchzuführen. In Berlin wurde für das Vorhaben der Verein 120max, vertreten durch seinen Vorstand gewonnen.

An der ersten Sitzung in Berlin nahmen 25 Personen teil, von denen 6 aus verschiedenen Gründen nicht weiter teilnahmen. Von den TeilnehmerInnen waren 5 unter 60 Jahren, 4 zwischen 60 und 64 Jahren, 16 waren 65 Jahre oder älter.  Die teilnehmenden 16 Frauen und 9 Männer hatten durchweg einen höhreren Bildungsabschluss.

Der Kooperationspartner in Kassel war das Seniorenreferat des Evangelischen Stadtkirchenkreises, vertreten durch den Leiter, Mario Wiegel. Die Kasseler Gruppe bestand zum Zeitpunkt des Projektes schon in der Zionskirchengemeinde, sie hat sich im Rahmen eines Kasseler Programms mit der Selbständigkeit im Alter befasst. Die teilnehmenden 13 Frauen und 2 Männer haben im Verhältnis zur Berliner Gruppe einen eher geringeren Schulabschluss.

 

Berichte

Die kompletten, ausführlichen Gruppenberichte hier wiederzugeben würde den Rahmen sprengen und bleibt der EU-Dokumentation vorbehalten.

Der vorläufige Schlussbericht über den Kasseler Teil ist in Form einer Power-Point-Präsentation hier abrufbar.