Mario Wiegel

...Älterwerden dürfen

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

GWH unterstützt GRIPS

Damit das Gedächtnis sitzt

•    GWH unterstützt GRIPS – kompetent im Alter


Kassel, 01.07.2010 – „Bekanntlich braucht man zum Denken einen Stuhl, auf dem man sitzt* – zum Lernen gilt das erst recht!“, so GWH Geschäftsstellenleiter Stefan Bürger bei der Übergabe von Stühlen an die Dreifaltig-keitskirche in Süsterfeld-Helleböhn. Mit der Dauerleihgabe der Stühle ermöglicht die GWH Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft mbH Hessen die Durchführung des Projektes „GRIPS - kompetent im Alter“ in Helleböhn, das ältere Menschen bei der Gestaltung ihres Lebensalltags unterstützen soll.


„Mit der Fertigstellung der umfangreichen Um-baumaßnahmen in Helleböhn zieht sich die GWH nicht aus dem Stadtteil zurück, sondern verstärkt ihre Bemühungen zur Förderung der sozialen Strukturen im Stadtteil“, so Bürger weiter. In den vergangenen Jahren hatte die GWH das Wohngebiet gerade im Hinblick auf den demographischen Wandel umgestaltet, unter anderem wurden innovative Aufzugssys-teme eingebaut und Eingangsbereiche barrierearm angelegt. Mit der Unterstützung des Projektes GRIPS fördert das Unternehmen neben Gedächtnistraining für Senioren auch den Kontakt der Bewohner untereinander. „Gemeinsam lernen im Alter macht Spaß, aber auch die Kaffeepause zum Kontakteknüpfen ist wichtig“, erklärt Mario Wiegel vom Seniorenreferat des Evangelischen Stadtkirchenkreises Kassel.

Das Projekt „GRIPS – kompetent ins Alter“ ist ein wohnortnahes Angebot zur Gesunderhaltung älterer Menschen. Bei den aktiven Treffen in fröhlicher Atmosphäre trainieren im Bereich Süsterfeld-Helleböhn 25 Senioren und Se-niorinnen Gedächtnis und Gleichgewicht. Zwei ausgebildete Trainerinnen für kognitive, psychomotorische und lebenspraktische Fä-higkeiten unterstützen die Senioren bei prakti-schen Aufgaben und vermitteln Informationen und Kenntnisse zu Gedächtnisfunktionen und Psychomotorik. Das Projekt wird finanziert und durchgeführt von der Stadt Kassel in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Seniorenre-ferat und der Dreifaltigkeitskirche Süsterfeld-Helleböhn. Neben dem Kurs in Süsterfeld-Helleböhn findet GRIPS noch an 16 weiteren Standorten in Kassel statt.

* so sagte schon der österreichische Satiriker Ödon von Horvath

Pressekontakt:

GWH Gemeinnützige
Wohnungsgesellschaft mbH Hessen
Kölnische Straße 4

34117 Kassel

Sabine Mucksch (Text und Foto)
Telefon 0561/9377-271
Telefax 0561/9377-233
http://www.gwh.de
mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Orginartikel unter Presse 2010