Mario Wiegel

...Älterwerden dürfen

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Wandel Altersentwicklung Altersentwicklung

Altersentwicklung


Die Altersentwicklung , oder besser die Alterszusammensetzung einer Gesellschaft hängt im Wesentlichen von drei Faktoren ab, der Geburtenrate, der individuellen Lebenserwartung und den Zu- und Abwanderungen.

Die Geburtenzahlen in Deutschland sind seit 1964 mit damals 1.357.304 Geburten bis 2006 mit dem vorläufigen Tiefpunkt von 672.724 Geburten zurückgegangen. In den Jahren 2007 (685.000) und 2008 (690.00) ist erstmals wieder ein leichter Anstieg zu verzeichnen.

Der zweite Faktor ist die individuelle Lebenserwartung der Menschen. 60 Jahre ohne Krieg auf deutschem Boden ohne die entsprechenden "Verluste" bei den Soldaten und Toten unter der Zivilbevölkerung bei gleichzeitiger, ständig verbesserter medizinischer Versorgung haben zu einem rasanten Anstieg der statistischen Lebenserwartung geführt. Die individuelle Lebenserwartung ist von einer Reihe weiterer Faktoren abhängig.

Der dritte Faktor, die Zu- und Abwanderung  von Menschen schlägt sich ebenfalls in der Alterszusammensetzung unserer Gesellschaft nieder. Da die Bundesrepublik Deutschland offiziell kein Einwanderungsland ist, gibt es auch keine gezielte Werbung für bestimmte Alters-, Berufs- und Bevölkerungsgruppen.